Laktosefreie Gemüsebrühe

Laktosefreie Gemüsebrühe – Extrakt

Hier ein weiteres Rezept, wie man aus frischem Gemüse und leckeren Kräutern selber eine garantiert laktosefreie Gemüsebrühe zubereiten kann. Getrocknet in luftdichten Gläsern abgefüllt hält der Geschmack lange an. Das Pulver kann direkt in Suppen, Soßen, zum verfeinern von Gemüse- und Fleischgerichten gestreut werden.

Selbst gemachtes laktosefreies Brühpulver

Zutaten:

  • 3 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 250 g Lauch
  • 300 g Karotten
  • 300 g Sellerie (Knolle)
  • 100 g Petersilie
  • 3 Zweige Liebstöckel
  • 100 g Champignon
  • 60 – 80 g Meersalz fein

Anstelle der Champignons können auch Tomaten oder rote Paprika verwendet werden. Das gibt dem Pulver eine rötliche Farbe.

Zubereitung_laktosefreies_bruehpulver

 Zubereitung:

Für die Zubereitung können Sie einen Mixer oder einen Pürierstab / Stabmixer verwenden.

Sämtliche Gemüsezutaten putzen, schälen, waschen und klein schneiden, zerhaken und mixen, bis eine breiige Masse entsteht.

Den Gemüsebrei auf ein Backblech mit Backpapier dünn aufstreichen. Danach bei 75 ° C 6 – 8  Stunden in den Ofen zum trocknen. Wenn das Brühpulver ganz hart und völlig ausgetrocknet ist, aus dem Ofen nehmen.

Die abgekühlten Brocken mit der Hand zerbröseln. Das grobe Pulver zum fein mahlen nochmals in den Mixer geben oder mit einem Nudelholz bearbeiten. Das Gemüsepulver wird anschließend mit dem Meersalz vermischt.

Das fertige laktosefreie Brühpulver luftdicht in Schraubgläser geben und trocken aufbewahren.Laktosefreies Bruehpulver

Dosierung:

1 – 2 Eßlöffel Brühpulver auf 500 ml Wasser.

 

Der Laktose-Ratgeber wünscht gutes Gelingen!

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge